Free Worldwide Shipping On All Orders

„Wie ich meine Fußschmerzen schnell und leicht geheilt habe … ohne schädliche Medikamente oder eine teure Therapie und ohne schädliche Nebenwirkungen“

Ich hatte noch nie vorher Schmerzen wie diese gespürt. Es war 6:00 Uhr morgens und mein Wecker hatte mich gerade geweckt. Ich schwang die Füße aus dem Bett, stand auf und AUTSCH! Es war, als hätte ich mit dem rechten Fuße auf einen großen Nagel getreten. Ein scharfer und stechender Schmerz schnellte meine Ferse hoch. Ich dachte, ich hätte mir vielleicht irgendwie das Fersenbein gebrochen, weil es wie verrückt schmerzte.

Ich humpelte ins Badezimmer, wobei ich jedes Mal, wenn ich auf den rechten Fuß trat, den Atem anhielt. Der Schmerz war extrem, aber als ich die nächsten Minuten weiterlief, ließ er nach. Ich dachte, ich wäre aus dem Schneider.

Dann wurden die Schmerzen stark

Der Schmerz ging nicht weg. Er wurde tatsächlich in den nächsten Wochen schlimmer. Er war immer morgens am extremsten und jeden Tag dauerte es ein wenig länger, bis er aufhörte.

„Die Schmerzen gingen nicht weg und waren morgens immer am stärksten.“

Dann begann der Fuß, den ganzen Tag immer mehr zu schmerzen. Am Ende jedes Tages humpelte ich wieder herum. Es wurde so schlimm, dass ich schließlich mehrere Tage von der Arbeit frei nehmen musste (ich bin Mechaniker), weil ich einfach nicht an einem Ort für mehr als ein paar Minuten ohne stechende Schmerzen im Fuß stehen konnte.

Die Diagnose: Plantarfasciitis

Ich ging zur Ärztin und sie fällte das Urteil: Plantarfasciitis. Ursache unbekannt, Auswirkung ungewiss. Sie sagte auch, dass ich etwas Geld sparen und mir Einlegesohlen von Walgreens besorgen sollte. Das tat ich, nur halfen sie überhaupt nicht.

Also ging ich online und informierte mich über Heilbehandlungen für Plantarfasciitis. Ich versuchte, meine Waden zu dehnen, bestellte mir bei Amazon Kompressionskniestrümpfe und rollte den Fuß über eine Flasche mit gefrorenem Wasser. Es half vielleicht ein wenig, aber es war keine wirkliche Linderung. Der scharfe stechende Schmerz in meiner Ferse war immer noch da und er schien direkt meine Wirbelsäule hinauf und in mein Gehirn zu laufen.

Die Fitness-Freak-Lösung

Ich war am Ende. Ich hatte Schmerzen sobald ich stand oder lief. Ich tat mich schwer, bei der Arbeit zu funktionieren, und hatte keine Hoffnung, diese Situation zu beheben, die Schmerzen zu lindern und wieder ein normales Leben zu führen.

Während dieser Zeit sprach ich mit einer Freundin meiner Frau, Lisa, die ein großer Fitness-Freak ist. Lisa steht jeden Morgen um 5:00 Uhr auf und geht zu Holmes Place, was ein knallhartes Training mit viel Springen und Steigungslaufen ist (ich sage ihr immer, dass sie, wenn sie ihren Körper auf diese Weise bestrafen will, mit mir in der Garage arbeiten und gleichzeitig dafür bezahlt werden kann).

Lisa hatte auch letzten Herbst einen Anfall von Plantarfasciitis. Es scheint, dass Leute, die dieses Holmes Place-Programm machen, aufgrund der Belastung der Trainings oft Plantarfasciitis bekommen. Lisa sagte, es gäbe ein bekanntes Geheimnis unter Holmes Place-Fans dafür, wie man damit umgeht. Ich war ganz Ohr.

Eine neue Theorie zu Plantarfasciitis?

„Das Geheimnis”, sagte Lisa, „sind diese speziellen Einlegesohlen.“ Als ich das hörte, sank mir das Herz.

„Ich habe Einlegesohlen ausprobiert,“ sagte ich ihr. „Sie haben nicht geholfen.“

„Nein nein“, beharrte sie, „dies sind besondere. Ein Typ aus Austin, der in der Holmes Place-Community ist, hat sie entwickelt. Er ist Podologe und er hat eine neue Theorie, warum Menschen Plantarfasciitis bekommen. Du musst die Einlegesohlen ausprobieren.” Und sie gab mir einen Satz Einlegesohlen, den sie selbst von einem anderen Typen in ihrem Fitnessstudio gekauft hatte.

Wie Sie wahrscheinlich erraten können, ignorierte ich Lisas Rat. Schließlich hatte ich Einlegesohlen schon vorher ausprobiert und sie hatten mir nichts gebracht. Es war erst Wochen später, als ich keine anderen Optionen mehr hatte, dass ich schließlich Lisas „magische“ Einlegesohlen aus dem Schrank holte. Ich wünsche, ich wäre nicht so lange so eigensinnig gewesen.

„Als ich schließlich dies „magischen“ Einlegesohlen erwarb … Ich wünsche, ich wäre nicht so lang eigensinnig gewesen.“

Lösung getestet und bewiesen

Diese Einlegesohlen sehen aus wie Weltraumzeitalter-Versionen von normalen Einlegesohlen. Sie sind farbig, mit drei besonders designten Gel-Polstern: eins für die Ferse, eins für den Mittelfuß, eins für den Fußballen. Ich schnitt sie auf meine Größe zurecht (Sie benutzen eine normale Schere, um entlang der Linien um die Spitze zu schneiden) und legte sie dann in meine Arbeitsstiefel, bevor ich morgens aufbrach.

Am Ende des ersten Tages jedoch bemerkte ich, dass ich bedeutend weniger Schmerzen spürte als ich sonst zur selben Tageszeit gespürt hatte.

Innerhalb von zwei Tagen, in denen ich diese Einlegesohlen nur in meinen Arbeitsstiefeln trug, waren 90 % der Fersenschmerzen verschwunden.

Und innerhalb einer Woche, in der ich die Einlegesohlen trug, waren die Schmerzen durch die Plantarfasciitis völlig verschwunden. Kein Aufwachen mehr zu diesem furchtbaren ersten Schritt am Morgen, kein Humpeln ins Badezimmer mehr, kein heftiger Schmerz mehr, während ich den ganzen Tag arbeitete. Jetzt ist es zwei Monate her und ich bin immer noch völlig schmerzfrei. 

Warum Sie noch nicht von diesen Einlegesohlen gehört haben

Lisa sagte mir später, dass meine Plantarfasciitis-Genesungsgeschichte typisch war für Leute, die diese Einlegesohlen benutzen. Ärzte dachten früher, dass es sich bei der Plantarfasciitis um eine Entzündung handelte, aber jetzt glauben sie, dass die Plantarfasciitis aufgrund von falsch ausgerichteten Muskeln im Fuß auftritt, die die Zirkulation stoppen und dazu führen, dass die Nerven in den Fersen absterben.

Deshalb funktionieren diese Einlegesohlen. Der Podologe, der sie entwickelt hat, hat sie so gemacht, dass sie die Fußmuskeln neu ausrichten und die Zirkulation stimulieren, um den Schaden rückgängig machen zu helfen, der sich angesammelt hat.

Die Sache ist, dass diese neue Plantarfasciitis-Theorie noch nicht bekannt ist. Aller Wahrscheinlichkeit nach wird Ihr Hausarzt nicht für diese Einlegesohlen werben oder sie werden keine zufälligen Internetseiten finden, die sie bewerben. Sicher wird diese Art von Behandlung in einigen Jahren wahrscheinlich etabliert sein, wenn es sich herumspricht, aber wer will so lange warten? Alles, was ich weiß, ist, dass die Einlegsohlen für mich absolut funktioniert haben, nachdem alles andere fehlgeschlagen war.

 

40 % Ermäßigung im Augenblick

Ich habe meinen ersten Satz dieser Einlegesohlen direkt von Lisa bekommen, aber seitdem habe ich herausgefunden, dass der Typ, der sie entwickelt hat, sie auch online verkauft. Ich habe zwei weitere Sätze bestellt: einen für meine Arbeitsstiefel, die ich außerhalb der Arbeit trage, und einen für meine Tennisschuhe. Ich werde nie wieder ein Paar Schuhe besitzen, ohne diese Einlegesohlen zu haben.

Das Gute, als ich sie bekam, war, dass der Typ ein Angebot mit einer Ermäßigung von 40 % anbot. Es ist noch gültig, während ich dies schreibe, und Sie können hier überprüfen, ob es verfügbar ist, während Sie lesen.

Wenn Sie Plantarfasciitis haben, wissen Sie, dass die Schmerzen schlimmer werden je länger Sie damit warten, sie zu behandeln. Und wenn dieser Podologe Recht hat damit, dass eine schlechte Zirkulation die Plantarfasciitis verursacht, dann gilt dasselbe dafür, wieder gesund zu werden. Je eher Sie die Nerven und Blutgefäße in der Ferse daran hindern, abzusterben, desto eher werden Sie genesen und desto geringer wird Ihre Chance sein, einen dauerhaften Schaden zu bekommen. Und deshalb empfehle ich diese Einlegesohlen jedem mit Plantarfasciitis: Je eher Sie sie ausprobieren, umso besser ist es.